Die Rescuedays Austria 2013

Auch im September 2013 fanden sich wieder mehrere hundert Einsatzkräfte zur gemeinsamen Fortbildung im Rahmen der RescueDaysAT und RescueDaysMED zusammen. Während wir 2012 noch gespannt auf das Ergebnis unsere Bemühungen gewartet haben waren 2013 jegliche Zweifel zerstreut, sowohl die Rettungsdienst als auch Feuerwehrplätze waren innerhalb weniger Tage ausgebucht.

Unter anderem galt es 2013 folgende Szenarien zu bewältigen:

  • Arbeitsunfall- 2 Personen mit Kreislaufstillstand sind in einem nur über einen Kran zugänglichen Schacht zu versorgen
  • Motocross- auf einer Motocrossstrecke ist es zu einem folgenschweren Unfall gekommen. 2 Kinder sind zu versorgen.
  • Geburt- eine junge Familie ist auf dem Weg ins Krankenhaus verunglückt. Das Kind wird am Unfallort auf die Welt geholt…
  • PKW Brand- bei Reparaturarbeiten kommt es zu einem Fahrzeugbrand. Der schwerverletzte Hobbymechaniker muss versorgt werden.
  • Autobusunfall- eine große Zahl an Verletzten muss gerettet und versorgt werden.
  • Überschlag- ein PKW hat sich überschlagen und kommt auf dem Dach zu liegen. Der Verletzte muss schonend und rasch geborgen werden.
  • PKW gegen Traktor- der PKW Lenker wird schwer verletzt unter dem Pflug eingeklemmt.
  • LKW- schwierige Rettung eines LKW Lenkers nach einem Auffahrunfall
  • uvm.

Teilnehmer 2013 Rettungsdienst

RK Amstetten (2 Teams)
ASBÖ St. Pölten (2 Teams)
RK St. Pölten (2 Teams)
RK Baden (1 Team)
RK Gänserndorf (1 Team)
RK Melk (2 Teams)
RK Mistelbach (1 Team)
RK Pöggstall (2 Teams)
RK Scheibbs (2 Teams)
RK Ybbs (2 Teams)
RK Schwechat (1 Team)
RK Waidhofen/Th. (1 Team)
Sowie einzelne Teilnehmer aus der Steiermark und Oberösterreich.

Teilnehmer 2013 Feuerwehren

Informationen folgen!